Zum Inhalt Zur Haupt-Navigation Zur Meta Navigation
Das Banner zeigt eine Mentorin im Gespräch mit ihrem Mentee

Deutscher Lesepreis 2025

Logo Deutscher Lesepreis

© Stiftung Lesen

Bewerbungen können vom 1. April bis 30. Juni eingereicht werden.

Seit 2013 zeichnen die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung jährlich mit dem Deutschen Lesepreis besondere Menschen, Maßnahmen und Projekt aus, die sich für den Erhalt und die Förderung einer Kultur des Lesens einsetzen. Somit wird unterschiedlichen Zielgruppen ermöglicht, ihre Lesekompetenzen mittels Leseförderung zu erweitern.

Der Deutsche Lesepreis wird in sechs Kategorien vergeben:

  • Sonderpreis der Commerzbank-Stiftung für prominentes Engagement
  • Herausragendes individuelles Engagement in der Leseförderung
  • Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung
  • Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas
  • Herausragende Leseförderung an Schulen
  • Herausragende Leseförderung mit digitalen Medien

Zuerst wird durch die Initiatoren, pro Kategorie, eine Auswahl an Bewerbungen nominiert, woraus im Anschluss eine Jury die Gewinner des Wettbewerbes ermittelt. Diese Preisträgerinnen und Preisträger erhalten Geldpreise, die die geleistete Arbeit würdigen und deren Weiterführung unterstützen sollen.

Bewerbungen für den Deutschen Lesepreis 2025 können vom 1. April bis zum 30. Juni 2024 über die Internetseite eingereicht werden.